Anleitungen

Ziele setzen und strategische Entscheidungen treffen

Unternehmensplanung ist ein Prozess, mit dem sowohl große als auch kleine Unternehmen eine Vorgehensweise festlegen, die zu Umsatzwachstum und Gewinnsteigerung führt – mit anderen Worten, einen Weg zum Erfolg. Zwei wichtige Aspekte des Geschäftsplanungsprozesses sind das Setzen von Zielen, auch Ziele genannt, und das Treffen strategischer Entscheidungen, um diese Ziele zu erreichen.

Ziele definiert

Ziele sind zukunftsgerichtete Aussagen darüber, was ein Geschäftsinhaber zu erreichen beabsichtigt. Diese können quantifizierbar sein – zum Beispiel die Umsatzsteigerung um 20 Prozent im kommenden Jahr. Viele Ziele werden jedoch nicht numerisch ausgedrückt, beispielsweise die Festlegung eines Ziels zur Verbesserung der Arbeitsmoral in der Vertriebs- und Marketingabteilung. Unternehmen haben in der Regel kurzfristige Ziele - die im nächsten Jahr erreicht werden sollen - und längerfristige Ziele, die bis zu fünf Jahre oder länger reichen können.

Zweck der Ziele

Wenn Sie Ziele setzen, können Sie den Fortschritt Ihres Unternehmens messen. Sie können beispielsweise die Anzahl der Einheiten, die Sie verkaufen möchten, mit der tatsächlichen Anzahl vergleichen und versuchen, die Gründe für positive oder negative Abweichungen zu verstehen. Damit ein Unternehmen erfolgreich sein kann, müssen alle Mitglieder des Managementteams und die Mitarbeiter koordinierte Anstrengungen unternehmen. Die Festlegung von Zielen und deren Kommunikation an die Mitglieder der Organisation stellen sicher, dass sich alle auf die wichtigsten Aufgaben konzentrieren und unter den gleichen Annahmen über die Zukunft des Unternehmens agieren. Ein Geschäftsinhaber möchte nicht, dass der Marketingleiter zu optimistische Ziele setzt, während die Produktionsabteilung eine schwache Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens erwartet.

Strategische Entscheidungen definiert

Jedes Unternehmen verfügt über eine bestimmte Menge an Ressourcen - darunter finanzielle Ressourcen, Humanressourcen, Produktionskapazität und Vertriebskanäle. Strategische Entscheidungen sind die konkreten Schritte, die ein Unternehmen unternehmen möchte, um diese Ressourcen einzusetzen. Ihre strategischen Entscheidungen könnten die Bestimmung umfassen, welche Produkte und Dienstleistungen verkauft werden sollen, wo sie verkauft werden sollen, wie sie verkauft werden und an welche Zielmärkte sie verkauft werden sollen. Eine strategische Wahl könnte darin bestehen, einen Wettbewerber zu übernehmen, wenn das Ziel darin besteht, Marktanteile zu gewinnen. Eine andere strategische Entscheidung könnte darin bestehen, sich auf den Verkauf auf Messen zu konzentrieren, anstatt Werbung zu verwenden, um potenzielle Kunden zu erreichen.

Bedeutung strategischer Entscheidungen

Ob ein Unternehmen erfolgreich ist oder scheitert, hängt in hohem Maße von den strategischen Entscheidungen des Eigentümers ab. Ein Beispiel für eine schlechte strategische Entscheidung ist es, viel Zeit und Geld für die Einführung eines Produkts aufzuwenden, das einen sehr begrenzten Markt aufweist. Eine Veränderung des Verbrauchergeschmacks zu antizipieren und einen Service einzuführen, um von dieser Veränderung zu profitieren, bevor es die Konkurrenz tut, ist ein Beispiel für eine gute strategische Wahl. Bei der Entwicklung der Geschäftsstrategie wird berücksichtigt, dass alle Unternehmen zum Teil mit begrenzten Ressourcen umgehen müssen. Die erfolgreichsten Unternehmen können den Projekten, die den größten positiven Einfluss auf das Umsatzwachstum oder Verbesserungen der Produktivität und Effizienz haben und die Gewinnmargen steigern können, knappe Ressourcen zuweisen.

Beziehung zu Zielen

Die Ziele beschreiben, wohin das Unternehmen will. Die Strategien zeigen, wie sie dorthin gelangen will. Ein Restaurant könnte das Ziel haben, die Anzahl der Kunden, die es im nächsten Jahr bedient, um 12 Prozent zu erhöhen. Um das Unternehmen diesem Ziel näher zu bringen, können verschiedene Strategien eingesetzt werden. So kann beispielsweise der Küchenbetrieb vereinfacht werden, sodass die Mahlzeiten schneller zu den Gästen gebracht werden. Oder das Restaurant bietet Sonderrabatte an Abenden, an denen das Geschäft normalerweise nur schleppend läuft.