Anleitungen

Unterschied zwischen Leistungen an Arbeitnehmer und Dienstleistungen für Arbeitnehmer

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern eine Vielzahl von Vorteilen anbieten. Die Leistungen sollen den Mitarbeitern helfen, Grundbedürfnisse zu decken, die sie sonst möglicherweise nicht alleine decken könnten. Beispielsweise werden die hohen Kosten der Krankenversicherung häufig durch Arbeitgeberbeiträge zur Arbeitnehmerprämie ausgeglichen.

Mitarbeiterdienste sind Leistungen an Arbeitnehmer, aber sie sind eine spezifischere Form der Leistungen an Arbeitnehmer, die Arbeitgeber anbieten, um die Loyalität ihrer Arbeitnehmer zu fördern. Kleinunternehmer müssen entscheiden, welche Leistungen und Dienstleistungen den Mitarbeitern angeboten werden sollen. Mit begrenzten Ressourcen können einige teure Leistungen durch günstigere Dienstleistungen für Mitarbeiter ausgleichen.

Was sind Mitarbeiterdienste?

Mitarbeiterdienste können alles umfassen, was ein Arbeitgeber als Vergünstigung für Mitarbeiter für notwendig erachtet. Es gibt keine wirkliche Grenze dafür, was als Mitarbeiterservice aufgenommen werden kann. Einige Unternehmen bieten Cafeterias und Event-Catering für Mitarbeiter an. Andere haben laut AIHR Digital Coffeeshops, Fitnessstudios im Haus oder Jubiläumsgeschenke. Mitarbeiterdienste sind eher eine Annehmlichkeit als ein wahrer Vorteil.

In geschäftigen Unternehmensbüros können beispielsweise Abholdienste für Mitarbeiter zur chemischen Reinigung angeboten werden. Arbeitgeber an abgelegenen Orten bieten möglicherweise Shuttleservices zur und von der Arbeit an. Die Art der Dienstleistungen hängt von jedem Arbeitgeber ab. Kleinunternehmer können Mitarbeiterdienste wie die Kinderbetreuung vor Ort nutzen, um ihre Positionen für potenzielle Mitarbeiter attraktiver zu machen.

Was sind Leistungen an Arbeitnehmer?

Die Leistungen an Arbeitnehmer unterscheiden sich von den Dienstleistungen für Arbeitnehmer darin, dass Leistungen laut Money Zine für viele Menschen und ihre Familien in der Regel notwendig sind. Der Grundversicherungsbedarf wird durch viele Vorsorgepläne gedeckt. Die von Arbeitgebern angebotenen Versicherungsoptionen können Krankenversicherungen, aber auch Lebensversicherungen, Unfall- und Invalidenversicherungen, Zahnversicherungen und Arbeitslosenversicherungen umfassen.

Andere Arten von Leistungen umfassen normalerweise einen Pensionsplan in Form eines 401 (k) oder einen anderen qualifizierten steuerlich latenten Plan. Obwohl Mitarbeiterdienste als Vorteil angesehen werden können, sind sie in der Regel optional und nicht unbedingt das, wonach Arbeitssuchende bei der Arbeitssuche zuerst suchen.

Bedeutung von Vorteilen und Dienstleistungen

Leistungen und Dienstleistungen für Mitarbeiter spielen eine wichtige Rolle in der Unternehmenskultur. Bei Arbeitnehmern können diese Bestimmungen ein Gefühl der Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber schaffen und darauf hinweisen, dass der Arbeitgeber sich um ihr Wohlergehen kümmert. Auch Leistungen an Arbeitnehmer wie Krankenversicherung und Altersvorsorge bieten Arbeitgebern steuerliche Vorteile. Auch Mitarbeiter profitieren auf diese Weise von steuerbegünstigten Altersvorsorgeplänen. Ein sorgfältig umgesetzter Leistungsplan, der auch einige grundlegende Mitarbeiterleistungen umfasst, kann viel zur Schaffung einer positiven Unternehmenskultur beitragen.

Vor-und Nachteile

Ein Kleinunternehmer sollte die Vor- und Nachteile von Leistungen und Dienstleistungen für Mitarbeiter berücksichtigen, bevor er diese als Teil eines Vergütungspakets einführt. Leistungspakete für Arbeitnehmer können unerschwinglich sein, können aber dem Geschäftsinhaber als Steuerabzug zugute kommen. Geschäftsinhaber können hinsichtlich der Leistungen, die sie anbieten können, eingeschränkt sein und müssen möglicherweise mit anderen Geschäftsinhabern konkurrieren, um die umfassendsten Leistungspakete anzubieten.

Mitarbeiterdienste haben das Potenzial, ein weniger umfassendes Leistungspaket aufgrund der zusätzlichen Vergünstigungen, die sie bieten, großzügiger erscheinen zu lassen. Mitarbeiterdienstleistungen können sich auch für Arbeitgeber als teuer erweisen. In Unternehmen, in denen Dienstleistungen für Arbeitnehmer ein fester Bestandteil der angebotenen Leistungen sind, kann es für Arbeitgeber schwierig sein, die Dienstleistungen zu kürzen, selbst wenn sie zu teuer werden.