Anleitungen

Was ist eine Haftpflichtversicherungsbescheinigung?

Wenn Sie ein Unternehmen besitzen, schützt Sie eine Haftpflichtversicherung, wenn es an Ihrem Arbeitsplatz zu einem Unfall oder einer Verletzung kommt oder von einem Ihrer Mitarbeiter verursacht wird. Ihre allgemeine Haftungsrichtlinie schützt auch alle anderen Unternehmen, die Sie als Subunternehmer einstellen. Wenn Sie während Ihrer Arbeit als Subunternehmer einen Unfall verursachen oder Eigentum beschädigen, zahlt Ihre Haftpflichtversicherung die Rechnung, und das Unternehmen, für das Sie arbeiten, haftet nicht für die Schäden. Wenn Sie Unteraufträge an andere Unternehmen vergeben oder im Rahmen Ihres Geschäfts Subunternehmer einstellen, dient eine Haftpflichtversicherungsbescheinigung als Nachweis des Versicherungsschutzes.

Haftpflichtversicherung

Je nach Art Ihrer Tätigkeit haben Sie möglicherweise mehrere Haftpflichtversicherungen. Eine allgemeine Haftungsrichtlinie schützt Sie vor vielen potenziellen Verlusten, einschließlich einer Klage eines Kunden, der in Ihr Geschäft schlüpft, und eines Fehlers eines Arbeitnehmers, der jemandes Eigentum beschädigt. Es könnte Sie in den meisten Gerichtsverfahren schützen, denen Sie als Unternehmer begegnen könnten, einschließlich Verleumdung und Verleumdung.

Die Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie vor Fehlverhalten oder Fehlern, die Sie in Ihrem Beruf machen könnten. Ärzte haben eine professionelle Versicherung gegen Fehlverhalten, aber auch Wirtschaftsprüfer, Ingenieure und andere Fachkräfte. In Ihrem Bundesstaat müssen Sie möglicherweise eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen, um Ihren Beruf ausüben zu können. Wenn Sie ein Produkt herstellen und vertreiben, haben Sie möglicherweise eine Produkthaftpflichtversicherung abgeschlossen, um Sie vor möglichen Schäden zu schützen, die das Produkt verursachen kann.

Versicherungszertifikat

Eine Haftpflichtversicherungsbescheinigung bietet auf einer Seite die Grundlagen zu Ihrem Versicherungsschutz. Anstatt Ihre gesamte Versicherungspolice durchlesen zu müssen, findet ein Unternehmen, das Arbeiten an Sie vergeben möchte, alles, was es wissen muss, auf einer Seite: Ihre Versicherungsnummer, den Namen Ihres Agenten, die Versicherungsarten und Versicherungsgrenzen und Datum, an dem die Richtlinie in Kraft ist. Wenn Sie einen Subunternehmer beauftragen, ist die Haftpflichtversicherungsbescheinigung Ihre Zusicherung, dass das Unternehmen versichert ist und Sie im Falle eines Unfalls geschützt sind.

Erhalt des Zertifikats

Wenn ein potenzieller Auftragnehmer von Ihnen eine Haftpflichtversicherungsbescheinigung verlangt, wenden Sie sich an Ihre Versicherungsgesellschaft und bitten Sie darum, dass eine Kopie Ihrer Bescheinigung an die Person gesendet wird, die sie angefordert hat. Dies bietet zusätzliche Sicherheit gegen Betrug, da das Zertifikat von Ihrer Versicherung stammt und nicht von Ihnen. Auch wenn Sie von einem potenziellen Subunternehmer eine Haftpflichtversicherungsbescheinigung anfordern, sollte diese von ihrem Versicherungsvertreter stammen, nicht von ihr. Wenn Sie immer noch Bedenken haben, rufen Sie den auf der Police aufgeführten Agenten an, um den Versicherungsschutz zu überprüfen.

Warum Sie ein Zertifikat benötigen

Wenn ein von Ihnen beauftragter Subunternehmer Schäden an Ihrer Ausrüstung verursacht und Sie einen Anspruch geltend machen möchten, finden Sie alle erforderlichen Informationen auf der Haftpflichtversicherungsbescheinigung, die Sie aufbewahren sollten. Ihre Versicherungsgesellschaft kann auch verlangen, dass Sie von allen von Ihnen verwendeten Subunternehmern Haftpflichtversicherungsbescheinigungen einholen und diese aufbewahren. Ihre Versicherung hat das Recht, Sie zu prüfen und diese Bescheinigungen anzufordern. Wenn Ihr Versicherer feststellt, dass Sie nicht versicherte Subunternehmer einsetzen oder dass Sie nicht über Zertifikate für alle Ihre Auftragnehmer verfügen, kann er eine zusätzliche Prämie berechnen oder Ihren Versicherungsschutz streichen.