Anleitungen

So kontaktieren Sie ein Inkassobüro, um eine uneinbringliche Forderung zu begleichen

Wenn Sie mit Ihren Kreditkartenrechnungen oder anderen Schulden in Verzug geraten, wird Ihr Konto möglicherweise an ein Inkassobüro verkauft. Verwenden Sie diesen vierstufigen Plan, um diese Schulden schnell abzuzahlen. Wenn Sie ein Inkassokonto auf Ihrem Kredit haben, kann dies die Genehmigung für Wohnungsbaudarlehen, Autokredite oder andere Kreditarten erschweren. Die Rückzahlung der Forderungsausfälle kann dazu beitragen, Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern, und das Inkassobüro ist möglicherweise sogar bereit, weniger als den vollen Saldo zu akzeptieren.

1. Überprüfen Sie Ihre Informationen

Vergewissern Sie sich vor der Kontaktaufnahme mit dem Inkassobüro, dass es sich um das richtige Unternehmen handelt. Alte Schulden werden oft verkauft und von einem Inkassobüro an ein anderes weiterverkauft, was es schwierig macht, festzustellen, wem Sie tatsächlich schulden. Erhalten Sie Kopien Ihrer Kreditauskunft von jedem der drei großen Kreditauskunfteien. Vergewissern Sie sich, dass der Name und die Kontaktinformationen des Inkassounternehmens übereinstimmen und dass der geschuldete Saldo mit Ihren Unterlagen übereinstimmt.

2. Wählen Sie Zahlungsbedingungen

Entscheiden Sie im Voraus, wie viel Sie bezahlen möchten, um die Schulden zu begleichen. Sie können entweder den Gesamtbetrag bezahlen oder versuchen, eine Einigung für weniger als den geschuldeten Betrag auszuhandeln. Generell gilt: Je älter eine Schuld ist, desto besser sind Ihre Chancen auf eine Einigung, auch wenn nicht jeder Inkassopartner zu Verhandlungen bereit ist.

Wenn Sie eine Abrechnung anbieten möchten, berechnen Sie, wie viel Prozent der Schulden Sie zurückzahlen möchten. Das Inkassobüro kann Ihnen erlauben, einen Zahlungsplan zu erstellen, aber Sie sollten auch bereit sein, eine Pauschalzahlung zu leisten.

3. Machen Sie ein Angebot

Wenden Sie sich telefonisch oder per Post an ein Inkassobüro, um die Zahlung einer Forderungsausfall zu verhandeln. Während die telefonische Kommunikation den Prozess beschleunigen kann, kann der persönliche Umgang mit einem Inkassobüro einschüchternd sein. Wenn Sie nicht gerne mit dem Inkassobüro sprechen, senden Sie einen Brief mit Ihrem Zahlungsangebot.

Geben Sie beim Senden Ihrer Anfrage die Kontonummer, den aktuellen geschuldeten Saldo und den von Ihnen vorgeschlagenen Zahlungsbetrag an. Detaillierte Gründe, warum Sie glauben, dass die Annahme Ihres Angebots von Vorteil ist. Senden Sie den Brief per Einschreiben, um die Zustellung sicherzustellen, und bewahren Sie eine Kopie für Ihre Unterlagen auf.

4. Zahlen Sie die Schulden

Wenn Ihr Zahlungsangebot angenommen wird, besteht der nächste Schritt darin, zu verhandeln, wie Sie die Schulden begleichen. Vermeiden Sie es, einem Inkassobüro Ihre Bankkontodaten zu geben oder Zahlungen per Scheck zu senden. Fragen Sie stattdessen den Inkassobüro, ob er eine Zahlungsanweisung, einen beglaubigten Scheck oder eine Überweisung akzeptiert.

Bewahren Sie eine Kopie des Zahlungsbelegs für Ihre Unterlagen auf und wenden Sie sich an das Inkassobüro, um zu überprüfen, ob die Zahlung Ihrem Konto gutgeschrieben wurde. Sobald die Schulden beglichen wurden, überprüfen Sie Ihre Kreditauskunft erneut - die Schulden sollten nicht mehr als ausstehend gemeldet werden.