Anleitungen

Passt der Amazon-Preis?

In der Regel stimmt der Preis von Amazon bei den meisten Produkten nicht überein – mit Ausnahme von TV-Käufen. Laut Website des Unternehmens gilt die Preisgarantie bei Fernsehern nur für den Online-Verkauf. Es zitiert die Verfügbarkeit niedrigerer Preise durch die Neu- und Gebrauchtproduktangebote von Amazon Marketplace-Verkäufern.

Drittanbieter

Laut der Amazon-Website sind Drittanbieter unabhängige Händler, die eine Vielzahl neuer, gebrauchter, überholter und sammelbarer Waren anbieten. Amazon verwendet Drittanbieter, damit Kunden niedrigere Preise für bestimmte Produkte finden können, ohne dass sie tatsächlich den Preis anpassen müssen. Amazon fungiert als Vermittler zwischen Käufern und seinen Drittanbietern, aber abgesehen von der Bereitstellung von Zahlungen ist Amazon nicht direkt am Abschluss dieser Art von Verkaufstransaktionen beteiligt. Amazon hilft bei der Schlichtung von Streitigkeiten, wenn sie auftreten.

TV Niedrigpreisgarantie

Die TV-Tiefpreisgarantie von Amazon gilt nur für Fernseher, die von Amazon.com verkauft und geliefert werden. Amazon schreibt Ihre ursprüngliche Zahlungsmethode (einschließlich einer Unterkunft für Versand- und Werbeeinsparungen) gut, wenn Sie innerhalb von 14 Tagen nach dem Versanddatum von Amazon auf einer anderen qualifizierten Website einen niedrigeren Preis finden. Um den Vorgang zu starten, klicken Sie auf der Seite "Bestellübersicht" im Abschnitt "Ihr Konto" auf den Link "Niedrigeren Preis gefunden".

Qualifizierende Websites

Da Amazon ein Online-Unternehmen ist, konzentriert es sich nur auf Online-Preise für den TV-Preisvergleich. Alle großen Elektronikeinzelhändler wie Best Buy, Target, Walmart, Costco und Sears qualifizieren sich für die Preisanpassung bei Amazon, jedoch nur für die online veröffentlichten Preise. Preise im Laden sind nicht zulässig. Eine vollständige Liste aller Einzelhändler finden Sie auf der Amazon-Website im Abschnitt „Informationen zur TV-Niedrigpreisgarantie“.

Stationäre Einzelhändler

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, haben die meisten Einzelhändler mit physischer Geschäftspräsenz laut einem Artikel in Time während der Weihnachtsverkaufssaison 2012 mit der Preisanpassung von Amazon.com begonnen. Diese Strategie ist ein Versuch, das „Show-Rooming“ einzudämmen, bei dem Kunden in ein Geschäft kommen, einen Mitarbeiter für Informationen und Demonstrationen engagieren und das Produkt dann zu einem günstigeren Preis bei Amazon kaufen.

Der Vorteil der Preisanpassung von Amazon für Einzelhändler besteht darin, dass ihre Kunden das Produkt sofort erhalten können, anstatt auf den Versand des Produkts zu warten (und in den meisten Fällen dafür zu bezahlen). Amazon wehrt sich, indem es in ausgewählten Städten Versand am selben Tag ab etwa 9 US-Dollar anbietet. Die Preisanpassung ist so alt wie der Einzelhandel selbst, aber das digitale Zeitalter hat den Einsatz erhöht, wobei der Vorteil in den meisten Fällen den Kunden zugute kommt, die jetzt sofort auf die niedrigsten Preise zugreifen können.