Anleitungen

So starten Sie ein Reifenrecycling-Unternehmen

Das Recycling von Altreifen kann nicht nur der Umwelt zugute kommen, sondern auch ein lukratives Geschäft sein. Millionen gebrauchter Reifen stellen eine kontinuierliche Bezugsquelle für recycelte Reifen dar, die in drei Märkten verwendet werden: Kraftstoffe aus Reifen, Tiefbauanwendungen und Gummimehlanwendungen oder gummierter Asphalt.

Bevor Sie ein Reifenrecycling-Unternehmen gründen, führen Sie eine gründliche Marktanalyse durch, um mögliche Kunden in Ihrer Nähe zu identifizieren und zuverlässige Bezugsquellen zu finden.

Quellen für gebrauchte Reifen finden

Erkunden Sie einen angemessenen Fahrradius, zum Beispiel 150 Meilen, um Quellen für gebrauchte Reifen zu finden. Gute Möglichkeiten sind:

  • Reifenhändler

  • Taxiunternehmen

  • Autovermietungen

  • Busunternehmen

  • Speditionen

  • Firmen mit großen Autoflotten

Die drei Methoden zum Sammeln von Reifen sind:

  1. Versand von Lieferwagen an den Standort eines Lieferanten zur Abholung.

  2. Mit Drop-and-Hook, einer Methode, die sich darauf bezieht, einen Bulk-Trailer zum Befüllen am Standort des Lieferanten zu hinterlassen. Der Anhänger wird vom Recycler abgeholt, wenn er voll ist.

  3. Ermutigung von Heimwerkern, Reifen in der Verarbeitungsanlage abzugeben.

Bilden Sie beim Besuch der möglichen verwendeten Reifenquellen Schätzungen über das potenzielle Reifenvolumen, das jede Quelle möglicherweise liefern kann.

Kunden für gebrauchte Reifenprodukte finden

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl möglicher Kunden für Kraftstoffprodukte auf Reifenbasis:

  • Stromversorgungsunternehmen

  • Zellstoff- und Papierfabriken

  • Zementwerke

  • Institutionelle und industrielle Kessel

  • Spezielle Reifen-Energie-Anlagen

Gemahlener oder krümeliger Gummi wird bei der Herstellung einer Vielzahl von Produkten verwendet. Suchen Sie nach Herstellern der folgenden Artikel:

  • Autoteile und Reifen

  • Agrimats und Pferdesport

  • Landschaftsbau, Gehwege und Wanderwege

  • Extrudierte und geformte Produkte

  • Gummimodifizierter Asphalt

  • Konstruktion

  • Sportfläche und -felder

  • Spielplatzmatten

Recycelte Reifen haben Anwendung in verschiedenen Arten von Tiefbauprojekten gefunden:

  • Straßenbauarbeiten

  • Klärgruben

  • Fundamente bauen

  • Deponiebau

  • Stadtbahnbasis für Nahverkehrszüge

Methoden des Reifenrecyclings

Das Recycling von Reifen ist ein Geschäft, das studiert und gelernt werden muss, um erfolgreich zu arbeiten. Der Eigentümer muss die Vor- und Nachteile des Prozesses verstehen. Abhängig von der Mischung potenzieller Käufer sollte ein Betreiber wissen, welche Anwendungen eine bestimmte Partikelgröße erfordern.

Ein Besitzer muss alle seine Geräte bedienen können, damit er seinen Mitarbeitern beibringen kann, produktiv zu arbeiten und sich nicht zu verletzen.

Bereiten Sie einen Businessplan vor

Erstellen Sie nach einer gründlichen Analyse potenzieller Bezugsquellen und einer Liste möglicher Kunden einen Geschäftsplan, um zu bestimmen, wie ein rentables Geschäft zum Recycling von Reifen aufgebaut werden kann. Die Gründung eines Reifenrecyclingunternehmens erfordert erhebliche Investitionen in Ausrüstung, Standortvorbereitung, Lastkraftwagen und Löhne. Der Weg zur Profitabilität muss mit Finanzprognosen und der Ermittlung des Break-Even-Umsatzniveaus sorgfältig durchdacht werden. Der Businessplan wird bei Gesprächen mit Banken und Investoren für Kredite und Finanzierungen benötigt.

Standortanalyse

Der Standort der Anlage muss den örtlichen Bebauungsvorschriften entsprechen. Das Reifenrecycling ist ein lautes, staubiges Geschäft, daher gibt es Einschränkungen, wo eine Gemeinde den Standort dieser Anlagen zulässt.

Der Standort muss groß genug sein, um gebrauchte Reifen und recycelte Produkte zu lagern. Es braucht ein Gebäude für die Ausrüstung und ein Büro und muss für ein- und ausfahrende Lastwagen leicht zugänglich sein.

Lizenzen und Genehmigungen

Eine Reifenrecyclinganlage benötigt die Genehmigung von lokalen, staatlichen und bundesstaatlichen Behörden, insbesondere den Umweltbehörden. Einige dieser Genehmigungen können teuer sein und sollten in Ihren Geschäftsplankosten enthalten sein.

Ausreichender Versicherungsschutz

Eine Reifenrecyclinganlage muss ausreichend versichert sein. Es birgt Sicherheitsrisiken und das Potenzial für Umweltprobleme. Es muss vor Produkthaftungsklagen geschützt werden.

Das Recycling von Reifen kann ein rentables Geschäft sein, muss jedoch sorgfältig geplant und mit ausreichend finanziellem Kapital unterstützt werden, um erfolgreich zu sein. Mit Millionen von Autos und Lastwagen auf den Straßen wird es eine kontinuierliche Versorgungsquelle geben. Die Herausforderung besteht darin, die effizientesten Sammelmethoden zu finden und die Produkte herzustellen, die von anderen Herstellern in der Region nachgefragt werden.