Anleitungen

Mac-Probleme beim Öffnen von Google Docs

Es kann zwar praktisch sein, Zugriff auf Google Docs zu haben, wenn Sie zwischen mehreren Computern oder Standorten arbeiten, aber wenn Sie nicht auf die Dokumente zugreifen können, sind sie ziemlich nutzlos. Wenn Sie Probleme beim Zugriff auf Google Docs von Ihrem Mac-Computer haben, versuchen Sie zunächst, die Einstellungen oder die Bedingungen für den Zugriff darauf zu ändern. Wenn diese Schritte das Problem immer noch nicht lösen, verwenden Sie die Hilfeseite von Google Text & Tabellen, um Probleme zu beheben und Ihr Problem zu melden.

Safari

Einige Benutzer haben Probleme bei der Verwendung des nativen Browsers Safari mit Google Text & Tabellen. Zu den Problemen gehört die Unfähigkeit, Dokumente zu öffnen, und möglicherweise die Fehlermeldung, dass Google Text & Tabellen den Server nicht finden kann. Stellen Sie als ersten Schritt zur Fehlerbehebung sicher, dass Javascript in Ihrem Browser aktiviert ist, indem Sie das Safari-Menü auswählen, "Einstellungen" auswählen und dann sicherstellen, dass das Kontrollkästchen Javascript aktiviert ist.

Cache und Cookies löschen

Laut Google besteht eine mögliche Problemumgehung für dieses Problem darin, den Cache und die Cookies des Browsers zu löschen. Wenn Sie über Safari verfügen, können Sie dies tun, indem Sie das Safari-Menü auswählen und dann "Safari zurücksetzen" auswählen. Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf "Alle Websitedaten entfernen". Wenn Sie einen anderen Browser verwenden, kann das Zurücksetzen von Cache und Cookies auch bei Problemen mit Google Docs hilfreich sein.

Browser-Plugins

In einigen Fällen können Plugins, die Sie Ihrem Browser hinzugefügt haben – ob Safari, Firefox oder ein anderer Browser – Google Docs stören. In diesem Fall können Sie Ihren Browser zurücksetzen, um ihn wieder in seine ursprüngliche Konfiguration zu versetzen, oder Sie können versuchen, Plugins einzeln zu deaktivieren, um festzustellen, ob einer von ihnen das Problem verursacht. Wenn Sie kürzlich neue Plugins hinzugefügt haben, deaktivieren Sie diese zuerst und versuchen Sie es dann erneut mit Google Text & Tabellen. Wenn dies nichts bewirkt, setzen Sie den Browser auf seine ursprüngliche Konfiguration zurück.

Browser aktualisieren oder ändern

Wenn Sie weiterhin Probleme mit Safari haben und das Löschen des Caches und der Cookies das Problem nicht löst, haben Sie einige andere Optionen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die neueste Version von Safari verwenden, indem Sie auf das Apple-Menü und dann auf "Software-Update" klicken. Wenn auf der nächsten Seite eine Benachrichtigung zu einem Safari-Update angezeigt wird, befolgen Sie die Anweisungen zum Aktualisieren des Browsers. Wenn das Problem mit Google Docs dadurch nicht behoben wird, sollten Sie einen anderen Browser herunterladen und verwenden, z. B. Google Chrome, Firefox oder einen anderen Browser Ihrer Wahl.