Anleitungen

So durchsuchen Sie Dateien auf einem iPod in Windows

Die Kommunikation und Organisation von Musikdateien zwischen iPod-Geräten und iTunes erleichtert das Durchsuchen von Dateien in der Software, ist jedoch auf einem Computer mit dem Windows-Betriebssystem etwas komplizierter. Um eine einfache Musikübertragung für mehrere Computer zu verhindern, versteckt Apple die Dateien auf dem iPod. Der Zugriff darauf kann mit Software von Drittanbietern und auch mit Windows Explorer erfolgen.

1

Verbinden Sie Ihren iPod über die USB- oder Firewire-Verbindung mit Ihrem Computer.

2

Öffnen Sie iTunes und klicken Sie im Gerätemenü auf Ihren iPod.

3

Wählen Sie unten auf dem Bildschirm "Festplattennutzung aktivieren" und klicken Sie auf "Übernehmen". Beenden Sie iTunes.

4

Werfen Sie Ihren iPod aus und schließen Sie ihn wieder an.

5

Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche "Start" und wählen Sie "Computer".

6

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das iPod-Gerät und wählen Sie "Durchsuchen". Ein neues Fenster mit mehreren Ordnern wird angezeigt.

7

Klicken Sie in der Menüleiste auf die Option "Organisieren" und wählen Sie "Ordner- und Suchoptionen". Wählen Sie im Popup-Fenster die Registerkarte "Ansicht" und klicken Sie auf "Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen". Klicken Sie auf "Übernehmen" und verlassen Sie das Popup-Fenster.

8

Durchsuchen Sie alle Ordner und Dateien. Wenn Sie beispielsweise nach Musikdateien suchen, klicken Sie auf den Ordner "ipod_control" und es werden verschiedene Ordner mit allen Musikdateien angezeigt. Die Musik wird mit codierten Dateinamen organisiert, sodass Sie einzelne Songs öffnen müssen, um zu hören, was sie sind.