Anleitungen

American Vs. Chinesische Geschäftskultur

Eine der häufigsten Fallen, in die Menschen geraten, ist der Gedanke, dass die Welt die Kultur teilt, an die sie in ihrem Heimatland oder ihrer Region gewöhnt sind. Wenn Sie alle Geschäfte in den Vereinigten Staaten von Amerika tätigen, glauben Sie möglicherweise, dass jeder Geschäfte so macht, wie Amerikaner Geschäfte machen. Unterschiedliche Kulturen arbeiten jedoch nach unterschiedlichen Werten und es ist wichtig, diese Werte zu verstehen, wenn Sie mit Menschen aus diesen Kulturen erfolgreich Geschäfte machen wollen.

Chinesische Geschäftsetikette

Wenn Sie in China oder mit chinesischen Staatsangehörigen Geschäfte machen möchten, ist es wichtig, dass Sie wissen, wie die chinesische Geschäftsetikette aussieht und wie sie sich von der amerikanischen Geschäftsetikette unterscheidet. Indem Sie verstehen, wie sich die chinesische Geschäftskultur von Ihrer eigenen unterscheidet, können Sie das Vertrauen der Chinesen gewinnen, sie nicht beleidigen und Ihr Geschäft zu neuen Höhen führen. Es gibt einige Unterschiede zwischen der amerikanischen und der chinesischen Unternehmenskultur, die im Detail angesprochen werden sollten.

Die Bedeutung des Stolzes

Der größte Unterschied zwischen Amerikanern und Chinesen liegt in ihrer Mentalität. Die Amerikaner sind sehr individualistisch und schätzen daher persönliche Leistungen über kollektive Leistungen. Sie schätzen die persönliche Identität weit mehr als die kollektive Identität.

Dies ist nicht der Fall für die Chinesen, die ihre nationale und gesellschaftliche Identität mehr als alles andere schätzen. Die Amerikaner haben kein Problem damit, mit ihren Erfolgen und persönlichen Leistungen zu prahlen. Sie sehen es als okay an. Die Chinesen sehen dies jedoch als sehr egoistisch an, weil man sich immer als Teil eines Ganzen betrachten sollte und Erfolge eher mit der Nation oder dem Unternehmen verbunden sind als mit der Person, die den Erfolg inszeniert hat. Wenn Sie sich zu sehr auf Ihre individuellen Leistungen vor chinesischen Geschäftsleuten konzentrieren, um sie zu beeindrucken, haben Sie möglicherweise genau den gegenteiligen Effekt.

Kommunikationsstile

Amerikaner sind sehr direkt in ihren Kommunikationsstilen. Sie neigen dazu, unverblümt, überzeugend und sehr aggressiv zu sein, wenn sie ein Geschäft verfolgen. Sie wollen bei jeder Verhandlung die Oberhand haben. Dies ist ein Teil der amerikanischen Arbeitskultur und funktioniert hier gut. Es funktioniert nicht so gut in der chinesischen Arbeitskultur. Wenn Sie zu direkt mit chinesischen Geschäftsleuten sind, werden Sie diese wahrscheinlich schließen und sich ganz aus den Verhandlungen zurückziehen.

Die Chinesen sind lieber höflich und zuvorkommend, zeigen Respekt gegenüber ihren Geschäftskontakten und respektieren sie. Sie wählen den indirekten Weg zu Verhandlungen. Wenn Sie ihnen diesen Respekt und diese Höflichkeit entgegenbringen, werden sie dem gerecht und es wird Ihnen leichter fallen, einen Mittelweg zu finden, in dem alle zufrieden sind.

Geschäft mit Privatleben verbinden

Obwohl die Chinesen den indirekten Verhandlungsweg wählen, stellen sie ihren Geschäftskontakten auch eher sehr persönliche Fragen, was auf den ersten Blick im Widerspruch zu ihrer Höflichkeit erscheinen mag. Dies ist jedoch nicht der Fall. Dies ist nur ein weiteres Beispiel dafür, wie die Chinesen persönliche Beziehungen weit mehr schätzen als unpersönliche Geschäftsbeziehungen. In Amerika können Sie mit jemandem Geschäfte machen, auch wenn Sie niemals in Betracht ziehen würden, mit ihm außerhalb des Geschäftsumfelds befreundet zu sein. In China ist es unvorstellbar, mit jemandem Geschäfte zu machen, den Sie überhaupt nicht mögen.

Die Chinesen werden Ihnen sehr persönliche Fragen stellen. Fragen, die im amerikanischen Geschäftsumfeld verpönt und für den Deal als irrelevant erachtet würden. Sie werden Sie nach Ihrer Familie, Ihrem persönlichen Leben usw. fragen. Dies liegt daran, dass die Chinesen ihr berufliches und persönliches Leben überschneiden lassen. Dies ist ein zentraler Aspekt der chinesischen Geschäftsgewohnheiten. Sie möchten Sie als Freund und nicht nur als Geschäftspartner betrachten. Sie müssen daher ihr Vertrauen in Sie aufbauen, sonst können sie keine Geschäfte mit Ihnen machen. Verwechseln Sie sich jedoch nicht; Sie sollten auch in solchen Situationen Ihre Formalität beibehalten und respektvoll und höflich sein. Sie sollten dies nicht als Aufforderung verstehen, informell und übermäßig vertraut zu sein.

Chinesische Unterhaltung

Im Sinne der Betonung der Chinesen, berufliches und persönliches Leben überlappen zu lassen, unterscheidet sich die Art und Weise, wie sie ihre Geschäftspartner unterhalten, auch von der Art und Weise, wie die Amerikaner dies tun. In Amerika finden Sie es möglicherweise ziemlich unethisch, Ihre Kunden außerhalb des Geschäftsumfelds zu trinken und zu speisen. Sie sollten alles streng professionell halten und sich niemals in ihr persönliches Leben einmischen. Das ist die Devise, dass man Geschäftliches nie mit Vergnügen vermischen sollte.

In China ist die Situation ganz anders. Chinesische Geschäftsleute erwarten von ihren Geschäftspartnern Wein und Essen. Tatsächlich ist solche Unterhaltung in China ein Ziel für sich. Während in Amerika Geschäftsleute mit ihren Kunden ausgehen, um über Geschäfte zu sprechen, ist dies in China verpönt. Die Chinesen sprechen selten über Geschäfte, wenn sie mit ihren Geschäftspartnern und Kunden ausgehen. Stattdessen ist es das Ziel, dass sich der Geschäftspartner respektiert und willkommen fühlt. Sie können den Anlass sogar mit Geschenken und Zeichen der Großzügigkeit des Gastgebers krönen.

Ehrerbietung gegenüber Führungskräften

Die Amerikaner werden nicht zögern, die Autoritäten herauszufordern. Tatsächlich ist die Atmosphäre am modernen amerikanischen Arbeitsplatz kollegial und kollaborativ, und die Kameradschaft ist die der Gleichen. In China werden Führer jedoch zutiefst respektiert und nie herausgefordert. Die Chinesen respektieren die Entscheidungen ihrer Vorgesetzten und betrachten sie als endgültig. Es gibt auch unausgesprochene Regeln der Achtung vor Senioren und des offenen Respekts.

Entscheidung fällen

Amerikaner legen Wert auf Zweckmäßigkeit, wenn sie Geschäftsentscheidungen treffen. Zeit ist Geld in Amerika, und je schneller Sie den Deal abschließen können, desto besser. In China werden Geschäftsentscheidungen nicht so schnell getroffen. Die Chinesen neigen dazu, sich Zeit zu nehmen, um ein Geschäft zu diskutieren und über seine Vor- und Nachteile nachzudenken. Sie werden sich auch mit vielen anderen beraten, die in der Hierarchie höher sind als sie, bevor sie zu einer Entscheidung gelangen. Wenn Sie sie unter Druck setzen, um ihre Entscheidungen schneller zu treffen, werden sie nur geschlossen und widersetzen sich Ihnen höflich.

Die Bedeutung der persönlichen Garantie

Die Amerikaner schätzen den Vertrag und die Endgültigkeit des geschriebenen Wortes. Sie betrachten alle ihre Geschäftsabschlüsse als rechtsverbindliche Verträge, die vor Gericht Bestand haben. Die Bedingungen sind klar und die Strafen für Vertragsverletzungen sind klar definiert.

Die Chinesen sind in dieser Angelegenheit viel laxer. Sie besiegeln ihre Geschäfte meistens eher mit Handshakes als mit Unterschriften und legen mehr Wert auf Vertrauen und persönliche Garantien als auf alles andere. Während es auf den ersten Blick verwirrend erscheinen mag, ist es sinnvoll, wenn Sie sich daran erinnern, dass die Chinesen persönliche Beziehungen mehr als alles andere schätzen. In chinesischen Geschäftsumgebungen ist jede Partei verpflichtet, das Richtige in der Vereinbarung zu tun. Sie erwarten auch, dass die andere Partei dasselbe tut, und vertrauen ihnen, da sie bereits eine starke persönliche Beziehung haben.

Der Fokus auf Höflichkeit

Die Amerikaner ziehen sich kaum von einem Streit zurück. Sie haben keine Angst davor, anderer Meinung zu sein, und weisen gerne auf Dinge hin, die sie an der anderen Person nicht mögen. Ein chinesischer Profi wird dies selten tun. Sie werden alles tun, um Höflichkeit und Höflichkeit in ihrem Umgang zu bewahren, selbst wenn es bedeutet, dir ins Gesicht zu lügen, nur um zu vermeiden, dass du anderer Meinung bist. Manchmal bedeutet ihr "Ja" tatsächlich "Nein", weil sie es vorziehen, Notlügen anzubieten, um das Gesicht zu retten und Konflikte zu verhindern.