Anleitungen

So finden Sie das Nettovermögen eines Privatunternehmens

Wenn Sie ein Unternehmen kaufen oder mit ihm zusammenarbeiten möchten, ist es wichtig, das Nettovermögen zu kennen, das auf die finanzielle Gesundheit des Unternehmens hindeutet, entweder gut oder schlecht. Ein Unternehmen mit vielen Schulden und wenigen Vermögenswerten ist möglicherweise nicht zahlungsfähig und könnte in Konkurs gehen. Das Nettovermögen sagt Ihnen nicht das ganze Bild, aber seinen Wert zu finden ist der erste Schritt bei der Entscheidung, ob Sie mit dem Privatunternehmen Geschäfte machen oder nicht.

Grundlegende Berechnung des Nettovermögens

Das Nettovermögen im Kern ist die Differenz zwischen Aktiva und Passiva. Wenn ein Unternehmen über ein Vermögen von 500.000 USD und ein Darlehen von 200.000 USD verfügt, beträgt das Nettovermögen 300.000 USD (500.000 USD - 200.000 USD = 300.000 USD). Obwohl dies eine wahre Aussage ist, ist sie kein Hinweis auf den wahren Buchwert des Unternehmens, um den sich die meisten Anleger kümmern. Diese Nettowertberechnung ist ein greifbarer Buchwert, denn alles ist ein physischer Vermögenswert, der liquidiert werden kann.

Geschäftsbuchwert

Der Gesamtbuchwert geht über die Sachanlagen hinaus und beinhaltet immaterielle Vermögenswerte als Teil des Nettovermögens. Diese Informationen werden am besten aus der Bilanz entnommen, die jährlich mit Steuererklärungen eingereicht wird. Immaterielle Vermögenswerte umfassen Patente und anderes geistiges Eigentum, sogar Goodwill.

In der Bilanz werden auf der linken Seite alle Vermögenswerte aufgelistet, auf der rechten Seite alle Schulden. Beides sollte ausgeglichen sein. Die Bilanz addiert alle Verbindlichkeiten und das Eigenkapital und entspricht den Vermögenswerten.

Angenommen, ein Unternehmen verfügt über 500.000 US-Dollar an Immobilien, 100.000 US-Dollar an Inventar und 20.000 US-Dollar an Patenten mit 400.000 US-Dollar an Darlehen. Der Buchwert addiert das Vermögen (500.000 USD + 100.000 USD + 20.000 USD = 620.000 USD) und subtrahiert die Verbindlichkeiten in Höhe von 220.000 USD.

Bewertung versus Vermögen

Beim Kauf eines Unternehmens kaufen Anleger es selten auf der Grundlage des reinen Nettovermögens. Sie betrachten mehr als nur Vermögenswerte und Verbindlichkeiten. Die Bewertung eines Unternehmens hängt von vielen Faktoren ab, darunter dem Alter des Unternehmens, dem historischen Wachstum und den Branchentrends.

Wirtschaftsprüfungsgesellschaften werden beispielsweise häufig zwischen 100 und 125 Prozent ihres Jahresumsatzes bewertet. Tankstellen werden nur mit 15 bis 20 Prozent des Jahresumsatzes plus vorhandenem Inventar bewertet. Wenden Sie sich an einen Wirtschaftsprüfer oder Unternehmensberater, wenn Sie erwägen, ein Unternehmen zu kaufen, um den Wert und den Kaufpreis zu bewerten.

Führen Sie einen Dun & Bradstreet-Bericht aus

Wenn Sie eine Partnerschaft oder den Kauf eines kleinen Privatunternehmens in Betracht ziehen, ist es ratsam, eine Bonitätsprüfung durch Dun & Bradstreet durchzuführen, um das Alter des Unternehmens, seine aktuelle Größe und seine finanzielle Situation zu erfahren. Der Bericht ist mit Kosten verbunden, aber es ist gut angelegtes Geld, wenn Sie auf potenzielle Probleme aufmerksam gemacht werden. Neben öffentlichen Informationen sollte der Bericht auch alle Informationen des Privatunternehmens über seine finanzielle Gesundheit bestätigen.